Liebe Clubmitglieder,
Liebe Eltern

Sicherlich habt ihr von den weiteren Lockerungen per 6. Juni 2020 erfahren. Folgende Änderungen treten für uns in Kraft:

  • Der Trainingsbetrieb kann weitestgehend ohne Einschränkungen in Spiel- und Übungsformen durchgeführt werden. Dies gilt für alle Mitglieder. Nicht erlaubt bleiben Spielformen & Übungen mit 7 Personen oder mehr auf einem Court.
  • Der Mindestabstand muss auf dem Court nicht mehr eingehalten werden, ausserhalb der Courts und im gesamten sonstigen Sportpark (inkl. Garderoben) jedoch schon!
  • Der Trainingsbetrieb kann ab sofort «sozusagen» ohne Einschränkung der Gruppengrösse (max. 30 Personen) durchgeführt werden.
  • Nach Möglichkeit soll die gleiche Gruppenzusammensetzung eingehalten werden. Wir bitten alle Mitglieder, an ihren angestammten Trainings (wie vor Covid-19) teilzunehmen und soweit möglich, das wöchentliche Wechseln in andere Gruppen zu vermeiden. Oder andernfalls sich mit den Trainern abzusprechen. Alle Junioren werden separat noch von Cédric Kuchen informiert.
  • Vor jedem Gruppentraining ist die Einschreibung in die Contact Tracing Liste Pflicht. Die Trainer wissen darüber Bescheid – sie werden euch weiterhin vorne beim Eingang vor dem Training abholen und euch darauf aufmerksam machen.

Alle Informationen entnehmt ihr dem aktualisierten Schutzkonzept (V2.0). Änderung sind darin hellblau hinterlegt. Bitte lest diese Stellen vor dem ersten Training nächste Woche durch. Weitere Informationen entnehmt ihr dem aktualisierten Schutzkonzept des Sportparks und der BAG-Kampagne.

Wir freuen uns mit euch ab dem nächsten Montag wieder normal Squashen zu dürfen!

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und bleibt gesund,

Euer Vorstand

ÄLTERE INFORMATIONEN VOM 10. MAI 2020

Liebe Clubmitglieder,
Liebe Eltern

Wie bereits am letzten Montag per E-Mail angekündigt können wir den Squashbetrieb zumindest in einem eingeschränkten Rahmen per Montag, 11. Mai 2020 wieder aufnehmen. Folgend einige Erklärungen zu den wichtigsten Punkten, welche ihr kennen müsst, um am Training wieder teilzunehmen:

  1. Einhaltung der Vorgaben des Bundes: Um den Squashbetrieb nicht für kurze Zeit sondern dauerhaft wieder aufzunehmen müssen die Vorgaben des Bundes weiterhin strikt eingehalten werden. Bitte informiert euch über die Verhaltensregeln der Kampagne «So schützen wir uns», welche jederzeit auf www.bag-coronavirus.ch eingesehen werden können.
  2. Schutzkonzepte: Jedes Clubmitglied, welches am Trainingsbetrieb teilnehmen will, muss die Schutzkonzepte für die Sportart Squash, den Sportpark Pilatus und unseren Squash Club kennen (siehe unten). Wir erwarten von allen, dass sie vor dem ersten Trainingsbesuch über die getroffenen Massnahmen im Klaren sind und diese Regelungen anschliessend befolgen. Eltern sind dafür verantwortlich, dass auch Kinder die Inhalte kennen und anwenden.Im Schutzkonzept für den Squash Club Pilatus findet ihr alle clubspezifischen Informationen bezüglich der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes. Fragen wie «Welche Trainings & Spielformen sind erlaubt? Wie läuft die zwingende Anmeldung ab? Welche Sicherheitsmassnahmen muss ich einhalten? Wie sieht es mit Umziehen aus? usw.» werden darin geklärt. Bleiben nach der Lektüre trotzdem noch Fragen offen, so melde dich bei Cédric Kuchen oder mir. Um die Vorgaben des Bundes einhalten zu können, erwarten wir, dass jedes Mitglied unser Schutzkonzept gelesen hat.
  3. Trainingsformen: Solotraining, Trainerlektionen, eigenständiges Spielen zu zweit oder in Kleingruppen sowie geführte Gruppentrainings sind ab Montag wieder möglich. Die spezifischen Anforderungen um diese aufzunehmen findet ihr in unserem Schutzkonzept. Um das wichtigste Vorwegzunehmen: Ohne Anmeldung oder Courtbuchung, kein Training!
  4. Trainingsgruppen: Bereits habt ihr eine Doodle-Umfrage ausgefüllt oder seid von unseren Trainern direkt betreffend eurer Trainingsnachfrage kontaktiert worden. Die auf euren Rückmeldungen basierende, definitive Gruppeneinteilung ist aktuell noch im Gange und wird im Verlauf vom morgigen Tag von den jeweiligen Kontaktpersonen pro Spielklasse durchgegeben. Mitglieder, welche nicht an der Doodle-Umfrage teilgenommen haben und dennoch wieder ins Training einsteigen möchten sollen sich bitte direkt bei der jeweiligen Kontaktperson melden – daraufhin wird eine gemeinsame Lösung gesucht, um eine nachträgliche Integration in eine bestehende / neue Gruppe zu ermöglichen.
  5. Trainingszeiten: Im Anhang seht ihr einen provisorischen Trainingsplan für die kommenden Wochen. Ihr werdet je nach Spielklasse und (so gut es geht) nach euren Präferenzen in eines oder mehrere dieser Trainings eingeteilt. Wir bitten alle, welche eigenständig Spielen gehen, in diesen Zeitfenstern keine Courts für das persönliche Spiel zu reservieren.
  6. Kontaktpersonen: Eure Kontaktpersonen bezüglich Trainingsplanung & bei Fragen/Unklarheiten sind folgende Personen (Kontaktdetails im Schutzkonzept):
    • Junior*innen: Cédric Kuchen (Covid-19-Beauftragter)
    • Breitensport: Amadeo Costa
    • NLA-Spieler*innen: Yannick Lindemann
    • Allgemeine Fragen: Remo Handl

Wir erwarten von allen Mitgliedern, dass sie sich strikt an die getroffenen Massnahmen halten und so mithelfen, einen allfälligen Rückschlag zu vermeiden. Je nach Veränderung der aktuellen Situation können Anpassungen an unserem Schutzkonzept vorgenommen werden. Diese werden primär per E-Mail und über unsere Webseite kommuniziert. Wir bitten deshalb alle, diese Kanäle regelmässig zu konsultieren.

Nicht zuletzt wünschen wir euch trotz den Einschränkungen einen guten Wiedereinstieg und viel Spass beim Squashspielen!

Euer Vorstand